Viele der Frauen, Mädchen und Jungen, die zur Prozessvorbereitung kommen, fühlen sich in den Wochen vor dem Gerichtstermin verunsichert und allein. Die meisten von ihnen sind Opfer oder ZeugInnen von Sexualdelikten oder anderen Gewaltstraftaten geworden. Viele haben Angst vor dem Tag der Gerichtsverhandlung. Manche zweifeln daran, ob es richtig war, jemanden zu informieren oder die Polizei einzuschalten. Einige wissen noch gar nicht, ob sie überhaupt eine Anzeige erstatten wollen.

Wenn Sie an einem Gerichtsverfahren teilnehmen müssen oder wollen, können Sie unsere Unterstützung in Anspruch nehmen. Von der Anzeige bis zum rechtskräftigen Urteil stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Lassen Sie sich professionell durch den Prozess begleiten, damit Sie gut informiert, sicher und selbstbewusst in den Zeugenstand treten können.

Wir bieten Einzelberatung und angeleitete Gruppen für Opfer-/Zeuginnen von Gewalt und ihre Angehörigen sowie Fortbildungen und Beratung/Supervision für Fachkräfte.

Die Prozessvorbereitung beinhaltet keine Gespräche über den Tathergang bzw. über Sachverhalte, welche in der bevorstehenden Hauptverhandlung vor dem Strafgericht erörtert werden.